Gemeinsame Lernzeit

Die gemeinsame Lernzeit bietet einen Rahmen für die Begleitung der Hausaufgaben.

Alle Kinder gehen zur gleichen Zeit, nach der Mittagspause, in ihrer jeweiligen Gruppe zu den Hausaufgaben. Das Zeitfenster beträgt eine Zeitstunde, in der die Kinder von den Lehrkräften und unserem Betreuungspersonal begleitet werden. Die gemeinsame Lernzeit bietet, neben der Erledigung der Hausaufgaben, Zeit für Förder- oder Forderaufgaben. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben, die der Vertiefung und Übung bzw. der Vorbereitung sowie Nachbereitung von Unterrichtsinhalten dienen, in einer ruhigen Arbeitsatmosphäre selbstständig zu erledigen. Bei Problemen erhalten die Kinder die notwendige Hilfe.

Eine Notiz für die Eltern und Lehrkräfte erfolgt im Schulplaner. Die Kontrolle der Hausaufgaben muss und soll in letzter Verantwortung bei den Eltern bleiben, da es besonders wichtig ist, dass sie selbst einen Einblick in die Lernfähigkeiten und Entwicklung ihrer Kinder bekommen.